Fr., 07.05.2021

Zeit:

13:00 - 14:00 Uhr

Ort:

per Webkonferenz

Die Veranstaltung richtet sich an Patientenorganisationen.

©rawpixel.com/shutterstock

Session 4: Das Deutsche Forschungsdatenportal für Gesundheit der Medizininformatik-Initiative - ein Nutzertest

Die Medizininformatik-Initiative (MII) wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ins Leben gerufen, um mithilfe neuer Technologien routinemäßig erhobene Gesundheitsdaten von Patientinnen und Patienten aus den Universitätskliniken in Deutschland datenschutzgerecht zusammenzuführen und für die Forschung nutzbar zu machen. Denn Daten generieren Wissen, retten Leben und spenden Menschen mit Erkrankungen neue Hoffnung.

Unser Ziel ist es, transparent über die Datenverwendung und die Forschung aufzuklären und Impulse von Patientenverbänden frühzeitig zu integrieren.

Bei der Session wird der Prototyp für das Deutsche Forschungsdatenportal für Gesundheit der MII präsentiert. Wir würden uns freuen, Sie wieder als Teilnehmer/in begrüßen zu dürfen und Ihr Feedback einzuholen, um das Portal möglichst nutzerfreundlich gestalten zu können.

 

Zur Anmeldung


Programm

Einführung in die Medizininformatik-Initiative
Sebastian C. Semler (TMF e.V., MII-Koordinationsstelle, Berlin)

Das Deutsche Forschungsdatenportal für Gesundheit
Dr. Marie Gebhardt (TMF e.V., MII-Koordinationsstelle, Berlin)

Diskussion: Wie nutzerfreundlich ist der Prototyp für das Portal? Was sollte verbessert werden?

Fazit und Ausblick
Sebastian C. Semler (TMF e.V., MII-Koordinationsstelle, Berlin)

Zu vorherigen Sessions im Terminarchiv:

Session 1: Die Medizininformatik-Initiative: Wie können sich Patienten beteiligen?

Session 2: Wie kann medizinische Forschung mit meinen Gesundheitsdaten transparent kommuniziert werden?

Session 3: Patienteneinwilligung in der MII – den Broad Consent optimal umsetzen

Hinweis: Die Online-Sessions werden für interne Dokumentationszwecke aufgezeichnet. Die Aufzeichnungen werden nicht veröffentlicht.