Wissenschaftlerinnen über Innovationen an der Schnittstelle zwischen Medizin und Informatik

08.05.2019. Die neue Podcastreihe „Digitalisierung der Medizin“ des HiGHmed-Konsortiums bietet spannende Einblicke in innovative Konzepte und Projekte an der Schnittstelle zwischen Medizin und Informatik. In den Podcasts kommen Frauen zu Wort, die in der digitalen Gesundheitswelt Innovationen vorantreiben. Das Angebot richtet sich an alle, die an den Themen Gesundheit und Digitalisierung interessiert sind und neue Denkanstöße suchen.


Der erste Podcast „Faszination Medizinische Informatik“ ist ab sofort unter digitalisierungdermedizin.de verfügbar.

Die Veröffentlichungstermine der ersten fünf Podcasts finden Sie hier:

  • 30. April 2019: Faszination Medizinische Informatik
    Prof. Dr. Petra Knaup-Gregori (Universitätsklinikum Heidelberg), Antje Wulff (Medizinische Hochschule Hannover)
  • 29. Mai 2019: Braucht es neue Kompetenzen in der digitalen Medizin?
    Dr. Bärbel Miemietz, Ina Isabell Pidun (Medizinische Hochschule Hannover)
  • 26. Juni 2019: Genderaspekte in der Forschung
    Dr. Sarah Dangendorf (Hochschule Hannover), Sarah Ballout, Alina Rehberg (Medizinische Hochschule Hannover)
  • 31. Juli 2019: Healthcare Start-ups
    Alexandra Herbers-Terstegen (NeuroLife, Essen), Maren Bühring (Hochschule Hannover)
  • 28. August 2019: Medizinerinnen und die Digitalisierung
    Prof. Dr. Simone Scheithauer, Dr. Elisabeth Nyoungui (Universitätsmedizin Göttingen)

Die Podcasts wurden im Rahmen des HiGHmed-Teilprojektes zur Förderung der Lehre und Weiterbildung in der Medizinischen Informatik erstellt. Zusätzlich veranstaltet HiGHmed eine Summer School mit dem Titel „Women in Health and Computer Science“ (WinHaCS), um mehr Frauen für Forschung und Wissenschaft an der Schnittstelle zwischen Medizin und Medizininformatik zu gewinnen. Die entwickelten Podcasts und Workshops sollen Karrierewege offenlegen, Frauen in ihrer persönlichen Entwicklung fördern und Vernetzungsmöglichkeiten schaffen.