22.09.2017. Im Rahmen der diesjährigen GMDS-Jahrestagung in Oldenburg haben die vier Konsortien, die vom BMBF in der Aufbau- und Vernetzungsphase der Medizininformatik-Initiative gefördert werden, ihre Konzepte erstmals einer größeren Fachöffentlichkeit vorgestellt. In einer anschließenden Podiumsdiskussion wurde die weitere Entwicklung des Infrastrukturaufbaus erörtert.
Foto Podiumsdiskussion zu den Konsortien auf der GMDS-Jahrestagung 2017
In einer Podiumsdiskussion wurde die weitere Entwicklung des Infrastrukturaufbaus für die Medizininformatik-Initiative erörtert. V.l.n.r.: Prof. Dr. Björn Bergh (Universitätsklinikum Heidelberg, Konsortium HIGHmed), Dr. Frank Wissing (MFT, Moderation), Prof. Dr. Hans-Ulrich Prokosch (Universitätsklinikum Erlankgen-Nürnberg, Konsortium MIRACUM), Sebastian C. Semler (TMF, Moderation), Dr. Fabian Prasser (TU München, Konsortium DIFUTURE), Prof. Dr. Markus Löffler (Universitätsklinikum Leipzig, Konsortium SMITH).

Download der Vortragsfolien:

Dr. Fabian Prasser: DIFUTURE [pdf]

Prof. Dr. Björn Bergh, Michael Marschollek: HIGHMED [pdf]

Prof. Dr. Hans-Ulrich Prokosch: MIRACUM [pdf]

Prof. Dr. Markus Löffler: SMITH [pdf]