Do., 29.11.2018 - Fr., 30.11.2018

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung gibt mit seiner Medizininformatik-Initiative wichtige Impulse, um die Chancen der Digitalisierung in der Medizin für die Krankenversorgung und die Forschung bestmöglich zu nutzen. Eines der geförderten Konsortien ist DIFUTURE, an dem die beiden Münchner Universitätsklinika, das Universitätsklinikum Tübingen und weitere Partner beteiligt sind. Beim Digital Health Summit wird das Konsortium DIFUTURE vorgestellt. Gleichzeitig werden anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Technischen Universität München neueste Entwicklungen auf dem Gebiet der Medizininformatik mit nationalen und internationalen Experten diskutiert.

Termin

29. und 30. November 2018

Veranstaltungsort

Klinikum rechts der Isar
Ismaninger Str. 22
81675 München

Programm

Flyer
Online – Tag 1 (nationale Veranstaltung)
Online – Tag 2 (international meeting)

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenfrei. Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer sind beantragt. Teilnehmer, die sich vorab anmelden, erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Anmelden können Sie sich hier: Link.

Kongresssprache

Deutsch (Tag 1) und Englisch (Tag 2).

Kontakt

Dr. Rainer Blaser
E-Mail: rainer.blaser@tum.de
Telefon: +49 (0)89 4140 – 4326